Das Dilemma der Nährstoffversorgung

Muskulatur wird mit zunehmendem Alter abgebaut, während die Nährstoffaufnahme oft sinkt. Häufig lässt nämlich im Alter aus ganz unterschiedlichen Gründen der Appetit nach. So führen z.B. Veränderungen des Geschmacksinns, Probleme mit den Zähnen oder Schluckbeschwerden dazu, dass die Freude am Essen schwindet. Auch Medikamente haben einen Einfluss, und manchmal steckt einfach nur Einsamkeit oder Altersdepression dahinter. Ein Dilemma, wodurch es mit zunehmendem Alter oft schwierig wird, dem steigenden Nährstoffbedarf allein durch die Nahrung gerecht zu werden.

Ein Teufelskreis: Proteinmangel – Muskelschwäche – Stürze

Die Folgen von Proteinmangel und Muskelschwund sind fatal. Das Immunsystem wird zunehmend schwächer, was zu erhöhter Infektanfälligkeit führt. Außerdem wird die Muskulatur schwächer, wodurch das Sturzrisiko steigt. Gleichzeitig ist auch die Verletzungsgefahr bei Stürzen im Alter höher als bei jungen Menschen. Verletzungen führen dann häufig zu längerer Immobilisierung – Phasen während denen der Muskelabbau dann noch schneller voran schreitet.

  • WICHTIG: Proteinmangel und Gewichtsverlust bei Ihnen oder Ihren Angehörigen oder Patient*innen muss nicht sein! Rechtzeitig mit Proteinkonzentraten der Adozan-Familie vorbeugen ist einfach, effizient und kann stark zur Verbesserung der Lebensqualität beitragen.

Wichtig…

Proteinmangel und Gewichtsverlust bei Ihnen oder Ihren Angehörigen oder Patient*innen muss nicht sein!

Warenkorb ( 0 )

Close